Duales Studium zum/zur Diplom Rechtspfleger/in (FH) Beamte gehobener Justizdienst (w/m/d)

  • Sonstiges
  • Stuttgart

Oberlandesgericht Stuttgart

Diplom Rechtspfleger/in (FH) (w/m/d) Ein sicherer Arbeitsplatz mit hoher Entscheidungskompetenz und Vielseitigkeit Ohne Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger wuerden die Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugseinrichtungen in unserem Land nicht funktionieren. Sie sind hauptsaechlich bei den Amts und Landgerichten und Staatsanwaltschaften taetig aber nicht nur. Zahlreiche weitere Einsatzmoeglichkeiten bieten sich zum Beispiel in Ministerien, im Justizvollzug sowie bei Arbeits und Verwaltungsgerichten. Der Beruf des Rechtspflegers ist etwas ganz Besonderes auch im europaeischen Vergleich. Denn Rechtspfleger sind bei ihren Entscheidungen nicht an Weisungen von Vorgesetzten , sondern nur an Recht und Gesetz gebunden . Sie entscheiden wie ein Richter unabhaengig und eigenverantwortlich (sachliche Unabhaengigkeit). Diese Weisungsfreiheit macht den Beruf besonders attraktiv und gleichzeitig besonders verantwortungsvoll . Das vielseitige Arbeitsfeld eines/einer Rechtspflegers/Rechtspflegerin: Zwangsversteigerungen und andere Zwangsvollstreckungen Manche Menschen zahlen ihre Schulden nicht, obwohl sie dazu verpflichtet sind. Rechtspfleger sorgen dafuer, dass die Glaeubiger zu ihrem Geld kommen, indem sie zum Beispiel das Haus des Schuldners versteigern oder sein Arbeitseinkommen bzw. das Kontoguthaben pfaenden. Nachlassangelegenheiten Nach dem Tod eines Menschen pruefen Rechtspfleger, wer die Erben sind und stellen entsprechende Nachweise aus. Damit sorgen sie fuer die Durchsetzung des letzten Willens von Verstorbenen. Grundbuchangelegenheiten In den Grundbuechern sind alle Grundstuecke mit ihrem Eigentuemer und moeglichen Belastungen (z.B. Hypotheken) dokumentiert. Rechtspfleger entscheiden ueber Eintragungen in das Grundbuch und sorgen damit fuer Rechtssicherheit. Insolvenzverfahren Ist ein Unternehmen ueberschuldet oder zahlungsunfaehig, wird ein Insolvenzverfahren eroeffnet, das anschliessend vom Rechtspfleger gefuehrt wird. Er leitet die Glaeubigerversammlungen und sorgt fuer eine gerechte Verteilung des vorhandenen Vermoegens. Rechtsantragstelle Rechtspfleger nehmen Antraege von rechtsuchenden Buergern entgegen und unterstuetzen sie beim Umgang mit den Gerichten. Vollstreckung von Freiheitsstrafen Rechtspfleger setzen durch, dass verurteilte Straftaeter ihre Gefaengnisstrafe antreten und stellen sicher, dass Gefangene nach Verbuessung der Strafe wieder entlassen werden. u.v.m. Neben diesen Aufgaben gehoeren auch spezielle Taetigkeiten im Bereich der Justizverwaltung zum Arbeitsbereich von Rechtspflegern, z.B. im Controlling, im EDVProjektmanagement, im Personalreferat und in der Geschaeftsfuehrung der vollzuglichen Arbeitsbetriebe. Als Verwaltungsleiter/in der Gerichte tragen sie als Fuehrungskraft Personalverantwortung. Das Studium: Das duale Studium beginnt immer zum 1. September an der Hochschule fuer Rechtspflege Schwetzingen oder den neu eingerichteten Aussenkursen in Ulm und dauert 3 Jahre (Vorbereitungsdienst). Das Studium ist in drei Abschnitte untergliedert: 1. Jahr: Studium an der Hochschule zur Vermittlung der theoretischen Grundlagen (Studium I) 2. Jahr: Praktische Ausbildung bei wohnortnahen Gerichten und Staatsanwaltschaften zur Anwendung der erworbenen Kenntnisse in der Praxis (Studienpraxis) 3. Jahr: Studium an der Hochschule zur Wiederholung und Vertiefung der theoretischen Grundlagen (Studium II) mit anschliessender Pruefung und deutschlandweit anerkanntem Hochschulabschluss Das bieten wir Ihnen: Als Beamter/Beamtin des gehobenen Justizdienstes haben Sie einen abwechslungsreichen und attraktiven Arbeitsplatz , der Ihnen finanzielle Sicherheit , gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf (insbesondere durch diverse Teilzeitmodelle und Telearbeit) sowie umfangreiche Fortbildungsangebote bietet. Nach bestandener Diplompruefung werden Sie als Justizoberinspektor/in (Besoldungsgruppe A 10) eingestellt. Befoerderungsmoeglichkeiten gibt es bis zur Oberamtsraetin/ zum Oberamtsrat mit Zulage (Besoldungsgruppe A 13 Z). Besonders qualifizierte Beamtinnen und Beamte koennen in den hoeheren Dienst aufsteigen oder eine Zusatzausbildung zum Amtsanwalt bei einer Staatsanwaltschaft absolvieren. Das bringen Sie mit: In den Vorbereitungsdienst als Beamtin/Beamter kann eingestellt werden, wer die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder einen anderen zum Hochschulzugang berechtigenden Bildungsstand hat, die deutsche Staatsangehoerigkeit oder eine der sonstigen Staatsangehoerigkeiten gemaess 7 Beamtenstatusgesetz (z.B. EUBuerger) besitzt, (Fuer die spaetere Uebernahme in das Beamtenverhaeltnis auf Probe ist der Besitz der deutschen Staatsangehoerigkeit erforderlich.) die weiteren gesetzlichen Voraussetzungen ( 7 Beamtenstatusgesetz) fuer die Berufung in ein Beamtenverhaeltnis erfuellt und gesundheitlich geeignet ist. Das Bewerbungsverfahren: Die Bewerbung erfolgt im Rahmen des OnlineBewerbungsverfahrens . Bitte beziehen Sie sich in einer Bewerbung auf AZUBIYO und geben Sie die genannte Referenznummer an. Hoer doch gleich mal noch in unseren Podcast rein. Diesen findest du auf folgenden Plattformen: Apple: podcasts.apple.com Spotify: open.spotify.com Amazon Music: music.amazon.de Google Podcasts: podcasts.google.com