Duales Studium Rechtspflegerin/Rechtspfleger i.d. Justiz Hamburg

  • Sonstiges
  • Hamburg

Freie und Hansestadt Hamburg Behoerde fuer Justiz und Verbraucherschutz

Ihr Job: Tag fuer Tag neue Herausforderungen Bei Gerichten, Staatsanwaltschaften und in der Justizverwaltung kommen DiplomRechtspflegerinnen und DiplomRechtspfleger zum Einsatz. Die Taetigkeit ist durch ein hohes Mass an Eigenstaendigkeit beziehungsweise Unabhaengigkeit in fachlichen Entscheidungen gekennzeichnet. Fachlich bist Du wie eine Richterin beziehungsweise ein Richter nur dem Gesetz und deinem Gewissen unterworfen und nicht an Weisungen gebunden. Du uebernimmst wichtige gerichtliche Aufgaben und traegst aktiv dazu bei, das Vertrauen der Buergerinnen und Buerger in den Rechtsstaat und damit unserer Demokratie zu staerken. Die Schwerpunkte sind: Grundbuchsachen Du entscheidest ueber Antraege auf Eintragungen von neuen Eigentuemern, Grundschulden sowie Begruendung von Wohnungseigentum. Handels, Vereins, Gueterechts und Genossenschaftsregister Du nimmst Eintragungen und Loeschungen von Firmen, Vereinen, Genossenschaften und die sie betreffenden Vertretungsberechtigungen vor. Nachlasssachen Du eroeffnest Testamente, nimmst Erbscheinantraege auf und erteilst diese. Du bestellst und ueberwachst Nachlasspfleger und Nachlasspflegerinnen und bist auch fuer die Erteilung von europaeischen Nachlasszeugnissen zustaendig. Zwangsvollstreckung Du gewaehrst Vollstreckungsschutz, pfaendest aber auch Lohn und andere Forderungen. Insolvenzverfahren Du begleistest die Verfahren zur Firmen und Privatinsolvenz. Betreuungssachen Du ueberwachst gerichtlich bestellte Betreuer und Betreuerinnen und erteilst Genehmigungen zu Vermoegensangelegenheiten der Betreuten, zum Beispiel zur Wohnungsaufloesung. Familienverfahren Du bestellst Pfleger und Pflegerinnen oder Vormuender fuer Minderjaehrige, die nicht unter elterlicher Sorge stehen und ueberwachst deren Taetigkeit. Auch hier bist Du fuer die Erteilung von vormundschaftsgerichtlichen Genehmigungen zustaendig. Dein Studium: spannend und anspruchsvoll Das duale Studium dauert drei Jahre und beginnt zum 1. Oktober. Waehrend des Studiums stehst Du im Beamtenverhaeltnis auf Widerruf. Das heisst, Du bekommst bereits Anwaerterdienstbezuege und musst keine Studiengebuehren entrichten. Deine Ausbildung ist gepraegt durch einen Wechsel von Theorie und Praxis. Das Studium vermittelt die notwendigen rechtlichen Grundlagen, um selbstaendig weitreichende Entscheidungen zu treffen. Waehrend der praktischen Ausbildung bieten wir Dir in den Gerichten und der Staatsanwaltschaft Hamburg umfassende Einblicke in die unterschiedlichsten Rechtsgebiete. Dein Studium an der Norddeutschen Hochschule fuer Rechtspflege in Hildesheim (HR Nord) gliedert sich in folgende Abschnitte: zehn Monate Grundstudium an der Hochschule fuer Rechtspflege (HR Nord) in Hildesheim drei Monate Praxis in Zivil und Strafsachen in Hamburg acht Monate Hauptstudium I an der HR Nord in Hildesheim neun Monate Praxis in Hamburg einschliesslich Anfertigung der Diplomarbeit fuenf Monate Hauptstudium II inklusive Abschlusspruefung an der HR Nord in Hildesheim Deine Staerken Du hast mindestens einen Fachhochschulabschluss mit guten Noten in den Hauptfaechern Deutsch, Mathematik, Englisch und Gesellschaftskunde. Wichtig sind uns ausserdem: Begeisterung fuer juristische Fragestellungen Entschlusskraft verbunden mit Kommunikationsstaerke, Verhandlungsgeschick und Konfliktfaehigkeit Zuverlaessigkeit und Verantwortungsbewusstsein Einfuehlungsvermoegen in unterschiedlichste juristische Sachverhalte Problemloesefaehigkeit Dein Verdienst: Gehalt und soziale Leistungen Rechte und Pflichten, Gehalt und Urlaub sind fuer Beamte und Beamtinnen durch landesrechtliche Vorschriften geregelt. Das aktuelle Gehalt kannst Du den Besoldungstabellen fuer den Hamburgischen oeffentlichen Dienst entnehmen. Beamtinnen und Beamte leisten keinen Beitrag zur Renten und Arbeitslosenversicherung. Im Krankheitsfall uebernimmt die Freie und Hansestadt Hamburg die Krankheitskosten in der Regel fuer 50%. Fuer die anderen 50% ist eine private Krankenversicherung abzuschliessen. Berufsanfaenger haben stattdessen auch die Moeglichkeit, in der gesetzlichen Krankenversicherung zu verbleiben. Ferner besteht eine Pflegeversicherungspflicht. Studiengebuehren fallen nicht an. Deine Perspektiven: Da geht noch was Fuer unsere Teams bei den Gerichten und bei Staatsanwaltschaften suchen wir regelmaessig vielseitig interessierte und engagierte Nachwuchskraefte. Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium hast Du bei uns sehr gute Uebernahmechancen. Als DiplomRechtspflegerin bzw. DiplomRechtspfleger hast Du Moeglichkeiten der Befoerderung bis zur Besoldungsgruppe A 13 sowie der Uebernahme von Fuehrungspositionen. Wenn Du besonders qualifiziert bist und das entsprechende Interesse mitbringst, kannst Du auch die Zusatzausbildung zur Amtsanwaeltin oder zum Amtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft absolvieren und so in den hoeheren Dienst aufsteigen. Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund Wir moechten, dass sich die kulturelle Vielfalt, die fuer unsere Stadt kennzeichnend ist, auch in der Behoerde fuer Justiz und Verbraucherschutz wiederfindet. Gerade im Umgang mit Buergerinnen und Buergern, die aus anderen Laendern kommen, sind Mehrsprachigkeit und Erfahrungen aus anderen Kulturkreisen von Vorteil. Wenn Du zur grossen Bevoelkerungsgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund gehoeren, ermutigen wir Dich besonders, dich bei uns zu bewerben. You are welcome! Die Freie und Hansestadt Hamburg foerdert die Gleichstellung von Frauen und Maennern. Bei den DiplomRechtspflegern sind Maenner unterrepraesentiert. Wir fordern Maenner daher ausdruecklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befaehigung und fachlicher Leistung vorrangig beruecksichtigt. Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung. Die Einstellungsvoraussetzungen Um an einem Auswahlverfahren teilnehmen zu koennen, musst Du folgende Voraussetzungen erfuellen: allgemeine Hochschulreife oder studierfaehige Fachhochschulreife (der schulische Teil genuegt nicht) gesundheitliche Eignung fuer die Berufung in ein Beamtenverhaeltnis positive Eignungsempfehlung aus einem online durchzufuehrenden Eignungstest , zu dem Du eingeladen wirst. Eine Testeinladung erfolgt, wenn Du die vorigen Anforderungen erfuellst. Liegen die oben genannten Voraussetzungen vor, kannst du am Vorauswahlverfahren teilnehmen: Praesentiere in einer Gruppendiskussion und in einem Telefonrollenspiel Dein Kommunikationsverhalten, Deine Ausdauer, Deine Konzentrationsfaehigkeit sowie Deine sozialen Kompetenzen. Unmittelbar im Anschluss daran erfolgt eine Bewertung der Bewerberinnen und Bewerber, die sich unter anderem nach der beruflichen Motivation, den persoenlichen Kompetenzen, den schulischen Leistungen, dem im Eignungstest erzielten Eignungsgrad sowie nach den in der Gruppendiskussion und im Telefonrollenspiel erzielten Ergebnisse richtet. Je nach Bewertung folgt dem Vorauswahlverfahren ein persoenliches Vorstellungsgespraech. Deine Bewerbung Wir nehmen ab sofort Bewerbungen an! Studienstart ist der 1. Oktober 2023. Fuer Deine Bewerbung schick uns bitte: Dein aussagefaehiges Bewerbungsschreiben Deinen tabellarischen Lebenslauf das Schulabschlusszeugnis oder die letzten beiden Schulzeugnisse gegebenenfalls Zeugnisse und oder Teilnahmebescheinigungen ueber weitere Qualifikationen Bitte sende Deine Bewerbung zusammengefasst in einem PDFFormat an: karrierejustiz@justiz.hamburg.de oder postalisch an Behoerde fuer Justiz und Verbraucherschutz Hamburg Referat fuer Personalentwicklung, Aus und Fortbildung Z21/22 Drehbahn 36 20354 Hamburg Kontakt Noch Fragen? Ruf uns an: Nils Roloff: 040 428 43 16 12 Ein Kurzfilm der Bundesagentur fuer Arbeit gibt Ihnen weitere Einblicke in den Beruf der Rechtspflegerin oder des Rechtspflegers.